Samstag, 28. November 2015

Verblühtes Wiesenkraut




Alles ist vergänglich und  doch unsterblich.Farben verblassen,
 damit Sie im tiefen Schwarz mit dem hellen Licht
 tanzen können und Formen vergehen, um sich in ein
 neues Kunstwerk der Natur zu transformieren.
 Nichts ist ewig und nichts ist endgültig.
 
Zitat Sohn Andreas Kehl !


Kommentare:

  1. *wunderschön, so bezaubernd dieses Foto und Worte!
    Ich wünsche dir und deinen Sohn einen schönen gemütlichen 1 Advent!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Margrith,
    danke für das wieder wunderbare Bild und die wundervollen Worte dazu!
    Ich wünsche Dir noch einen gemütlichen 1.Advents-Sonntagabend !
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Ein wunderschönes Foto.
    Ich wünsche dir und deinen Lieben eine schöne Zeit im Advent.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Magrit, erst einmal herzlich willkommen bei mir.
    Du magst Harmonie, die spürt man in Deinen Bildern und Fotografien.
    Ich schaue mich noch bei Dir um, es gefällt mir schon sehr, herzlichst Klärchen

    AntwortenLöschen
  5. Erstaunlich und Sekte.
    Sie können diese schöne Zweig als Anzahlung für Weihnachtsschmuck zu kaufen.
    Es hat eine schöne Atmosphäre gelegt und ist wunderbar in das Bild.

    Liebe Grüße, Helma

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Ihren Besuch auf meinem Blog und Ihren Kommentar...
WERBEEINTRÄGE WERDEN SOFORT GELÖSCHT