Montag, 5. September 2016

Hilferuf der Erde


 
 
Ich hoffe ,dass dieses Video etwas aufrüttelt und es den Menschen endlich bewusst wird , dass wir ohne die Natur nicht leben können ....wir brauchen die Natur - sie braucht uns nicht !
Warum  hören manche Menschen nicht, wie die Erde förmlich um Hilfe schreit und warum ignoriert die Mehrheit von uns diesen Hilferuf .Seitdem die materialistische Zeit der Menschen ausgebrochen ist, konnte der Mensch seine Profitgier und das Machtstreben nicht mehr eindämmen .Jeder wollte besser sein und mehr besitzen als der Andere ,Neid und Hass sind die Folge ...Niemand  mehr möchte auf seinen Standard    verzichten, ob das gut ist für die Welt entscheidet Mutter Natur allein......Das Universum hat unsere Erde nur geliehen und irgendwann müssen wir Rechenschaft ablegen was wir aus der Erde gemacht haben ....manchmal denke ich, dem Menschen geht überhaupt nichts mehr nahe und fast alle werden skrupellos....wo sind Höflichkeit, Respekt und Anstand geblieben, wer hört dem Anderen noch zu oder hilft, ohne darauf hingewiesen zu werden ! Wir müssen endlich aufwachen bevor es irgend  einmal zu spät ist !
 

Kommentare:

  1. Liebe Margrit,
    genauso ist es, es bereit auch mir Sorgen wenn ich an die Zukunft denke.
    Alles ist so schnelllebig, es zählen nur mehr Besitz und Prestige, alles wird in den Hintegrund gedrängt.
    Ein wunderschönes Video und tolle Zitate, ich hoffe dass viele aufwachen werden.
    Ich liebe die Panflöte ;-)
    Einen wunderschönen, sonnigen Tag.
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
  2. Das Video ist beeindruckend und leider wahr. Habgier führt zum Ruin dieser wunderbaren Erde. Die nachfolgenden Generationen werden uns bittere Vorwürfe machen, dass wir nur daneben gestanden sind, statt zu protestieren und vehement einzugreifen.

    Es ist längst 5 vor 12!

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  3. Wir können nur beten und hoffen, dass die gesamte Menschheit aufwacht und handelt.
    Viele Menschen tun schon ihr Bestes, im Wissen, dass es doch nur ein Tropfen auf den heißen Stein ist.
    Aber wenn immer mehr und mehr Menschen noch rechtzeitig aufwachen, dannn kann vielleicht aus dem Tropfen ein Strom werden.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Damit sprichst Du mir aus dem Herzen, ein Video das viele erreichen,und eben zum Nachdenken bringen sollte. Ein schönes Video mit Text und Musik.
    Herzlichst Klärchen

    AntwortenLöschen
  5. Hi. A great series of pictures and some serious thoughts about human doings.

    AntwortenLöschen
  6. hallo, ihr zwei,
    wunderschöne Bilder und Texte - zum wachrütteln!
    Das habt ihr wunderschön gemacht!
    Dieses Video sollte wirklich ganz viele Menschen erreichen.
    viele liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  7. es macht einen traurig aber auch wütend wie die Menschheit mit der Natur um geht und so manche Menschen kämpfen darum sie zu erhalten die ich sher bewundere. Auch ich probier mit der Natur zusammen zu leben sie nicht noch schlimmer auszubeuten wie sie jetzt schon ist. Heute habe ich erlebt wie eine ältere Frau einen 13 Jährigen bei brachte doch die schönen kleinen Blumen am leben zu lassen sie haben genauso eine Berechtigung wie du als Mensch.Er ist davon gegangen. Wenn das jeder mal laut sagen würde zu all den Kindern und den Eltern die da stehen und nichts sagen wenn die Natur gequält wird, wäre das ein Erfolg.
    Dein Video bittet für die Natur sie lieben und umsorgen sie zu behüten und nicht weiter kaputt zu machen.. alll das Geld was nützt es wenn alles kaputt geht nichts.
    Danke dir für das wunderbare Video!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  8. Liebe MArgrit,
    lieber Adnreas,
    das Video mit den wudnerbaren und sehr anchdenklich stimmenden Texten ist wunderbar! Ja, dsa sollten ganz viele Menschen zu sehen bekommen!
    Ihr habt das so toll und beeindruckend gemacht, vielen Dank dafür!
    Ich wünsche Euch einen schönen Dienstag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudi

    AntwortenLöschen
  9. Das ist wirklich ein beeindruckendes Video. Es ruft zum Innehalten und Nachdenken auf. Und genau das brauchen wir Menschen, denn wir nehmen vieles einfach nur selbstverständlich hin. Wir sollten dankbar sein für unsere schöne Erde und die Natur und sie nicht mit unseren Eingriffen zerstören, sondern zu erhalten versuchen. Auch unsere Nachfahren möchten noch eine intakte Welt antreffen, auf der es lebenswert ist, zu verweilen.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  10. Diese eindringliche Mahnung an die Menschheit habt ihr beide ganz wunderbar zusammengestellt mit diesen Bildern und Worten, liebe Margrit! Dieses Video sollte auf der ganzen Welt im Frühstücks-Fernsehen gezeigt werden!
    Lieben Gruß von Ulrike

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Margrit,
    danke für deinen aufrüttelnden Post, der hoffentlich den einen oder anderen Menschen zum Nachdenken bringt. Ich wrde mich sehr freuen, wenn du deinen Beitrag bei nächster Gelegenheit bei ANL verlinkst, da passt er doch prima dazu! (Das nächste Linkup gibt es ab 15.9.!)
    Alles Liebe,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.co.at/2016/09/rezept-soljanka-austriaca-und-zwei.html

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Margrit,
    viel zu selten wird so eindringlich an uns appeliert, die Natur nicht zu vergessen.
    Das Video ist sehr beeindruckend und sollte uns dazu aufrufen, etwas mehr nachzudenken und dann auch zu handeln.
    Viele Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  13. Ohne Natur können wir nicht leben. In der Tat würden wir auch nicht leben, wenn es keine Natur war! Wir Menschen machen unsere Natur gebrochen und damit auch unsere Erde, unser Lebensraum , unsere Welt.
    Ich liebe es, dass Sie die Aufmerksamkeit auf sich hier und diese Notfall ass klingt zahlen.

    Liebe Grüße, Helma

    AntwortenLöschen
  14. Wir stehen oft fassungslos davor, wenn die Natur mal wieder eindrucksvoll bewiesen hat, dass sie sich von uns nicht in die Knie zwingen lassen wird. Ja, es wird ein großes Zittern und Beben geben - uns werden die Zähne klappern vor Angst, wenn sie zum Gegenschlag ausholt. - Warum wollen so Viele nicht begreifen, dass die Erde - unsere Welt - kein toter Planet ist. Er lebt! Könnte aus totem Material etwas wachsen? - Ich bin mir sicher, dass der Zerstörung Einhalt geboten werden wird, wenn wir nicht lernen. Ich hoffe, viele hören nicht nur den Hilferuf der Erde, sondern auch deinen - euren - eindringlichen Aufruf! Ein eindrucksvolles Video - mögen es viele sehen und lernen!
    LG Martina

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Ihren Besuch auf meinem Blog und Ihren Kommentar...
WERBEEINTRÄGE WERDEN SOFORT GELÖSCHT