Dienstag, 24. Januar 2017

Mein bester Freund





Mein bester Freund
Manchmal sind unsere Schritte schwer wie Blei.
Die Energie scheint irgendwo in den Ferien zu
 sein und an die kindliche Leichtigkeit erinnert
man sich kaum mehr. Doch wir haben mehr Energie
 in uns, als wir uns vorstellen können, denn wir
 sind Energie. Wir müssen Sie nur leben, wie das Kind.
Immer genau JETZT in diesem MOMENT.
Oft sind wir aber lieber auf der Suche nach etwas,
 sind am grübelnd und hängen unseren Gedanken nach.
Dadurch erkennen wir die Leichtigkeit des Seins
 nicht mehr, weil Sie zu nahe bei uns ist.



Zitat Sohn Andreas Kehl !

Zeichnung A4 Zeichenkarton 190mg
http://www.margrit-art.ch/

Kommentare:

  1. Eine tolle Zeichnung ist das und ein herrliches Achtsamkeitszitat Deines Sohnes!
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  2. Die Worte von Andreas machen mich wach, das sagt er sehr schön!
    Auch freue ich mich, wieder ein bisschen Kunst von dir zu sehen. Gerne würde ich mehr bewundern wollen und hoffe doch, dass du nicht nur Vollzeit-Oma bleibst.
    Liebe Grüße von Ulrike

    AntwortenLöschen
  3. Liebe argrit
    Zeichnung und Zitat sind so stimmig.
    Danke fürs Zeigen.
    Einen schönen Dienstag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  4. Sehr tiefsinnig sind die Gedanken deines Sohnes.
    Und ganz zauberhaft dein Gemälde!
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  5. Wie gut, wenn man einen Freund hat, der treu zur Seite steht und durch dick und dünn mit einem geht.:-)
    Deine Zeichnung ist einfach klasse, liebe Margrit und Andreas' Gedanken dazu, wie immer, ein Gedicht. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  6. liebe Margrit,
    das Bild habe ich ja schon so bewundert, und muss es immer wieder anschauen. Irgendwie hat es was ganz besonders liebevolles.
    Ab und zu die Leichtigkeit eines Kindes würde uns bestimmt gut tun.
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  7. Hello. Gorgeous drawing of a beautiful and thought-provoking text.

    AntwortenLöschen
  8. wunderschön deine Zeichnung berührend und die Worte von Sohnemann sind wieder so gefühlvoll .. er kann das so gut beschreiben das was wichtig ist in unseren Leben.
    Deine Bleistiftzeichnungen gefallen mir immer sehr gut!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  9. Was für eine tolle Zeichnung, liebe Margrit,
    zusammen mit dem Text wie immer einzigartig.
    Ich wünsche dir einen fröhlichen Tag mit
    dem Gefühl der "Leichtigkeit des Seins"
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Margrit,
    wie schön, wieder ein so wundervolles neues Bild von Dir zu sehen! Ja, Hunde sind wirklich beste Freunde! Eine wunderschöne und sehr berührende Zeichnung!
    Die Worte von Deinem Sohn sind wieder so wunderbar getroffen, danke auch dafür!
    Hab einen wunderschönen Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  11. Zauberhafte Zeichnung liebe Margrit und dein Sohn hat wieder wundervolle Worte dazu gefunden.
    Ja wir müssen uns öfter auf das innere Kind in uns besinnen und auf die Leichtigkeit mit der Kinder durchs Leben gehen.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Margrit,
    Eine schöne Zeichnung des Kindes und der hiond.
    Ein Hund ist oft dein bester Freund.
    Sehr schön in schwarz / weiß gezeichnet.

    Ich wünsche Ihnen einen sehr fröhlichen Abend.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Helma

    AntwortenLöschen
  13. Du glaubst gar nicht, wie sehr mich die Gedanken deines Sohnes berühren. Ich werde sie mir mitnehmen, denn sie sind genau mein Thema im Augenblick - irgendwie ist die Leichtigkeit entfleucht. Hoffe, dass ich sie bald wiederfinde! --- Deine Zeichnung ist ein Traum. Ich hätte als Kind auch gerne einen solchen Freund gehabt. - War leider erst möglich, als ich erwachsen war! - Danke für den anrührenden Post! LG Martina

    AntwortenLöschen
  14. Ja, die Leichtigkeit, die wir als Kinder hatten, ist uns verloren gegangen. Die Erfahrung hat uns alle gelehrt, dass man das Leben nicht auf die leichte Schulter nehmen kann. Viele Sorgen und Probleme hält das Leben für uns bereit, die die Leichtigkeit verscheuchen und ihr keinen Platz in unserem Leben lassen. Allerdings verproblematisieren wir auch manchmal unser Leben, wir sehen Probleme , wo keine sind oder erzeugen sie selbst.
    Manchmal jedoch meint das Leben es auch gut mit uns und gewährt uns Momente, in denen wir diese Leichtigkeit spüren und genießen können. Und genau für diese Momente sollten wir dankbar sein.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  15. Das ist eine sehr schöne lebendige Schwarz-Weiß-Zeichnung mit viel Bewegung!
    Und wundervolle Gedanken deines Sohnes Andreas!
    Liebe Grüße, Rike

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Ihren Besuch auf meinem Blog und Ihren Kommentar...
WERBEEINTRÄGE WERDEN SOFORT GELÖSCHT