Dienstag, 19. Mai 2015

Indianerin mit ihrem Kind

 
 
Zu gut es manchem geht wenn er nicht mehr weiss dass es um Menschlichkeit geht. Wer hat recht, wer ist schuld und mit dem Finger auf Andere zeigen, damit soll man sich nicht bekleiden. Güte, Nachgeben und die Nächstenliebe pflegen, das bringt Segen. Miteinander und nicht Gegeneinander soll unser Spiel des Lebens heissen, damit wir endlich aufhören uns ineinander zu verbeissen.
 
 
Zitat Andreas Kehl
 
Acrylbild  70 x 50
 
 


Kommentare:

  1. Liebe Margrit,
    Also ich finde das Bild erstklassig
    das Zitat sollte nachdenklich machen,
    doch leider sind die Menschen sehr verbissen in
    ihren Konventionen, ihrem Glauben und ihrem Denken.
    Ich wünsche dir eine schöne Zeit.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
  2. Schwer ... wer schuldig ist und wer hat Recht.
    Eine sehr schwierige Frage.

    Das indische Frau mit Kind ist schön gemalt.
    Du bist eine Kunsthandwerkerin Margrit :-)

    Liebe Grüße, Helma

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen Margrit,
    ein wunderschönes Bild und ein nachdenkliches Zitat präsentierst Du uns - vielen Dank.
    Hab einen gemütlichen Sonntag
    Grüßle Crissi

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Ihren Besuch auf meinem Blog und Ihren Kommentar...
WERBEEINTRÄGE WERDEN SOFORT GELÖSCHT