Sonntag, 29. Mai 2016

Behütet

 
 
 
 
Versuche das Leben einfach zu stricken und schenke
 deiner Umgebung  ab und zu ein freundliches Nicken.
Es braucht nicht tausend Sachen, um vom Herzen aus zu lachen.
Einfaches zusammensein, reicht oft schon um glücklich zu sein.
 
Gedicht Sohn Andreas Kehl !
 
Auf Acrylpapier A4 gemalt
 
 


Kommentare:

  1. Liebe Magrit,

    eben habe ich dich wieder bei "Google+" gefunden,
    so möchte ich auch noch hier in deinem Blog
    sagen, wie gut mir dein neues Bild, zusammen mit
    dem Gedicht deines Sohne gefällt,

    ganz herzliche Grüße,

    Birgitta

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Margit,
    wie schön das ist, nun habe ich die gleiche Schwingung vernommen in den Worten von dir
    und denen deines Sohnes.

    Gute Worte zum Leben und was Glück sein kann...

    Es ist schon ein Geschenk, dass Ihr BEIDE so schön miteinander gestaltet.
    Eine schöne Darstellung von *behütet* mit deiner malerischen Kunst!!!

    Gratulation EUCH BEIDEN,
    herzlichst
    Monika*

    AntwortenLöschen
  3. Ist das ein hübsches, warmes Bild, Margrit! Der Titel BEHÜTET passt ja gleich in doppeltem Sinn dazu!
    Auch, was Andreas sagt ist so gut und wichtig.
    Seit einiger Zeit schon halte ich es so, dass ich immer wenn ich einkaufen bin, ein paar nette
    Worte an die Menschen an der Kasse richte, was ja so etwas wie ein freundliches Nicken ist.
    Übrigens hatte ich meine Kinder auch immer in einem Tragetuch bei mir, allerdings auf der Hüfte, so hatte ich die Hände frei zu Arbeiten aber das Baby war nah bei mir! Das haben wir uns von den Naturvölkern abgeschaut - da sollten wir uns noch mehr abschauen!
    Eine gute Woche wünsch ich dir - lieben Gruß von Ulrike

    AntwortenLöschen
  4. wie stimmig ich mache das gerne den anderen zu zu nicken und lächeln Fremde, ich habe erst auf dem Fest eine vom Schiff eine dunkelhäutige hübsche Kadettin aus Argentinien vorbei kommen und ich nickte und lächelte sie an und sie freute sich drüber winkte mir zu und ein Lächeln strahlte. Das ist doch was tolles es berührte mich und ich dachte tatsächlich sie meinte mich damit.So kann ich sehr gut verstehen was dein Sohn damit meint! Ein Band Zwischenmenschlichkeit kann man immer aufbauen und wenn nur Sekunden sind...die Zeit nehme ich mir immer so lerne ich für kurze Zeit Menschen die mich so viel berühren und ein gutes Gefühl geben.
    Dein gemaltes Bild ist wieder wunderschön! Wie nah das Kind bei der Mutter ist!
    Ich wünsche dir eien schöne Woche und kommt gut in den Juni hinein!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Margrit,
    wunderschön ist dieses Bild und wunderbar die Worte dazu!
    Ihr beiden harmoniert einfach herrlich in Bild und Wort *lächel*
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Wahre Worte hat Dein Sohn in seinem wunderschönen Gedicht ausgesprochen. Das Gedicht und Dein Bild passen hervorragend zusammen. Dein Bild strahlt Zufriedenheit aus. Und ist es nicht die Zufriedenheit, die wir brauchen, um glücklich zu sein. Unzufriedene Menschen blicken mürrisch um sich und ernten dafür selten ein Lächeln. Nur wer Zufriedenheit ausstrahlt, von dem geht ein Lächeln aus und dieses Lächeln kommt tausendfach zu ihm zurück.
    Sei herzlich gegrüßt und komm gut durch die neue Woche
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Es ist immer wieder schön die Bilder von Dir und die zeilen Deines Sohnes zu sehen.
    Ihr seid ein gutest Team, wie kann das auch anders sein.
    Das kleine Glück, halte es fest.
    Herzliche Grüße in die Woche

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Margrit
    ein wunderschönes, farbenprächtiges Bild
    und diese zauberhaften Worte von Andreas,
    erzeugen eine harmonische Stimmung.
    Ich wünsche dir eine fröhliche Woche.
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
  9. Schon alleine diese warmen Farbtöne - eine wunderschönes Bild und dazu die passenden Worte - einfach herrlich liebe Margrit!
    Ich wünsche Euch eine angenehme Woche.
    ♥lich grüßt Dich Crissi

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschöne warme Farben und ein wunderbares Gedicht, beides zusammen voll Harmonie - das ist so schön anzusehen und zu lesen!
    Liebe Grüße, Rike

    AntwortenLöschen
  11. Manchmal braucht es nicht viel Worte, um glücklich zu sein. Das hat dein Sohn wieder wunderbar in Worte gekleidet. Dein 'behütetes' Bild gefällt mir besonders gut. Die Farben sind so warm und strahlen diese Wärme wunderbar aus! --- Danke dir für deinen philosophischen Kommentar zu meinem Post. Ich habe ihn 'aufgesogen' - du hast es wunderbar erklärt, dieses Nichts, aus dem Alles ist! LG Martina

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Margrit,
    schön dieses Bild mit "Indiostimmung"! Und ja, die Worte deines Sohnes - ich denke mir, die würden sich auch ganz perfekt zur Verlinkung bei ANL eignen, denn ein einfaches Lieben ist auch ein achtsames, nachhaltiges und eines, das durchaus Lebensqualität hat oder haben kann (jedenfalls mehr als ein Leben, das nur auf Gütererwerb ausgerichtet ist)
    Wenn du verlinken möchtest, heute geht's noch hier unter diesem Post: http://rostrose.blogspot.co.at/2016/05/thema-palmol-was-konnen-wir-tun-teil-1.html
    Und das nächste Linkup startet dann am 15.6.
    Danke für deine lieben Worte zu meinem Post über die kleine Kira! Sie ist wirklich eine ganz entzückende Maus!
    Herzlichst, die Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/05/drauen-und-drinnen-mit-freunden-o.html

    AntwortenLöschen
  13. Auch dieses Gemälde, liebe Margrit, ist wieder ganz genau nach meinem Geschmack. Wunderschöne farbliche Abstufungen lassen das Bild sehr harmonisch erscheinen.
    Wie schön, wenn alle Lebewesen behütet aufwachsen können.

    Den Zeilen von Andreas stimme ich voll und ganz zu und so schicke ich euch beiden jetzt einfach ein Lächeln, denn es macht mir stets Freude, eure gemeinsamen Werke hier anschauen zu können.

    Ganz liebe Grüße und ich wünsche euch einen schönen gemütlichen Abend
    Christa

    AntwortenLöschen
  14. die warmen Farben passen zu dem schönen Bild und dem Text.
    Ich finde alles wieder ganz wunderbar.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  15. Dies ist wiederum eine sehr schöne Malerei betitelt: Geschützter.

    Ich versuche immer, eine Art zu haben Wort und jeder, den ich sagen treffen hallo. Ich bin auch sehr zufrieden mit den kleinen Dingen des Lebens, der Natur und mein Mann, Kinder und Enkel.

    Ich wünsche Ihnen ein sehr schönes Wochenende lieber Margrit.
    Ich muss arbeiten, sondern auch genießen.

    Liebe Grüße, Helma

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Ihren Besuch auf meinem Blog und Ihren Kommentar...
WERBEEINTRÄGE WERDEN SOFORT GELÖSCHT